Durch Kauf eines 1 m² Grundstücks in Schottland

das in einem ausgewiesenen Naturschutzgebiet liegt, erwirbt man den Titel Lord, Lady oder Laird of Glencoe bzw. Lochaber. Diese Idee, Naturschutzgebiete in Schottland zu schaffen und zu erhalten, hat bereits über 100 000 Personen dazu bewogen, einen Anteil beizutragen. Lies die Beschreibung des Projekts.
Heri, Lord of Glencoe

     

Eine Idee für den Naturschutz

Highland Titles wurde 2006 von Dr. Peter Bevis, einem Mitglied der Zoologischen Gesellschaft London (Zoological Society of London), und seiner Tochter Laura gegründet. Sie verkauften zunächst Grundstücke des im Familienbesitz befindlichen Landes, um die Pflanzung von mehr Bäumen zu finanzieren. Das Ziel bestand einfach darin, das Land, das durch jahrhundertelangen Ackerbau und rücksichtslose kommerzielle Forstwirtschaft stark in Mitleidenschaft gezogen worden war, wieder aufzuforsten.

Die Idee stieß auf reges Interesse, und das Unternehmen konnte bald ein größeres Stück Land kaufen und das Projekt ausweiten. Highland Titles besitzt und verwaltet jetzt zwei Naturschutzgebiete in den wunderschönen schottischen Highlands und möchte sich bei den vielen Tausend Menschen bedanken, deren Unterstützung dies möglich gemacht hat.


banner black watch